Zitate zum Thema "Alter"
(deutsch, englisch, französisch)

neutral ironisch alt und jung

Älter werde ich stets, nimmer doch lerne ich aus. (Solon)

Was man in seiner Jugend erwirbt, dient im Kampf gegen das Elend des hohen Alters. Und wenn du willst, dass dein Alter sich aus Weisheit nähre, so sorge dafür, solange du jung bist, dass es in deinem Alter nicht an Nahrung mangelt. (Leonardo da Vinci, Codex Atlanticus 109)

Die ersten vierzig Jahre unseres Lebens liefern den Text, die folgenden dreißig sind Kommentar dazu, der uns den wahren Sinn und Zusammenhang des Textes, nebst der Moral und allen Feinheiten desselben, erst recht verstehen lehrt. (Arthur Schopenhauer, Parerga)

Das Alter ist ein natürlicher menschlicher Zustand, dem Gott seine eigenen Gefühle geschenkt hat, die ihre eigenen Freuden in sich tragen. (Wilhelm von Humboldt, Briefe an eine Freundin)

Das Älterwerden ist weniger ein Zustand als eine Aufgabe. Löst man jene, so ist das Alter mindestens ebenso schön wie die Jugend, und der Tod ist dann kein Ende, sondern Frucht. (Eugen Diederichs, Nach mehr als sechzigjähriger Erdenwanderung)

Das Alter verklärt oder versteinert. (Marie von Ebner-Eschenbach, Aphorismen)

Im Alter lernt man vieles, was man in der Jugend nicht begreifen wollte. (Karl Julius Weber, Demokritos)

Je mehr ich lerne, desto mehr sehe ich ein, wie nur eine gute Grundlage in der Jugend das Glück der späteren Tage hervorrufen kann. (Gottfried Keller, Briefe)

Ich glaube an das Alter, lieber Freund, Arbeiten und Altwerden, das ist es, was das Leben von uns erwartet. Und dann eines Tages alt sein und nocht lange nicht alles verstehen, nein, aber anfangen, aber lieben, aber ahnen, aber zusammenhängen mit Fernem und Unsagbarem, bis in die Sterne hinein. (Rainer Maria Rilke an Arthur Holitscher, 13. Dez. 1905)

Vom Standpunkt der Jugend aus gesehn, ist das Leben eine unendlich lange Zukunft; vom Standpunkt des Alters aus, eine sehr kurze Vergangenheit... Man muss alt geworden sein, also lange gelebt haben, um zu erkennen, wie kurz das Leben ist. (Arthur Schopenhauer, Aphorismen zur Lebensweisheit).

Nur wer alt wird, erhält eine vollständige und angemessene Vorstellung vom Leben, indem er es in seiner Ganzheit und seinem natürlichen Verlauf, besonders aber nicht bloß wie die übrigen von der Eingangs- sondern auch von der Ausgangsseite übersieht. (Arthur Schopenhauer, Aphorismen zur Lebensweisheit)

Älter werden heißt: selbst ein neues Geschäft antreten; alle Verhältnisse verändern sich, und man muss entweder zu handeln ganz aufhören oder mit Willen und Bewusstsein das neue Rollenfach übernehmen. (Johann Wolfgang von Goethe, Maximen und Reflexionen 259)

Das Alter ist ein höflich Mann:
Einmal übers andere klopft er an;
Aber nun sagt niemand: Herein!
Und vor der Türe will er nicht sein.
Da klinkt er auf, tritt ein so schnell,
Und nun heißt, er sei ein grober Gesell.
(Johann Wolfgang von Goethe, Das Alter, 1814)

Das Alter ist für mich kein Kerker, sondern ein Balkon, von dem man zugleich weiter und genauer sieht. (Marie Luise Kaschnitz, Orte, 1973)

Alte Menschen sind ja nicht alle gleich, wahrscheinlich sind sie das sogar noch weniger als irgendeine andere Altersgruppe: denn ihr langes Leben hat sie zu Individualisten gemacht. Eines unserer augenblicklichen Probleme ist, dass die Gesellschaft sich weigert, das zu verstehen, und alle alten Leuten als 'gleich' behandelt. (Lily Pincus, Das hohe Alter, München: Piper 1992: 56-57)

Solange man neugierig ist, trotzt man dem Alter. (L. Lencester)

Mit 40 fängt man an, das Wertvolle zu suchen, und mit 50 kann man anfangen, es zu finden. (Thornton Wilder)

Altern ist eine ungute Gewohnheit, die ein beschäftigter Mensch gar nicht erst aufkommen lässt. (André Maurois)

Das Alter ist nicht trübe, weil darin unsere Freuden, sondern weil darin unsere Hoffnungen aufhören. (Jean Paul)

Nicht die Jahre in unserem Leben zählen, sondern das Leben in unseren Jahren. (Adlai E. Stevenson)

Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern wie man alt wird. (Ursula Lehr, Gerontologin)

Das Geheimnis eines schönen Alters ist der würdige Umgang mit der Einsamkeit. (Gabriel Garcia Marquez)

We do not stop playing because we are old. We grow old because we stop playing. (Helen Hayes)

They who would be young when they are old, must be old when they are young. (John Ray, 1670)

Qui n'a pas l'esprit de son âge, de son âge a tout le malheur. (Voltaire, Stances à la marquise du Châtelet)

La jeunesse est le temps d'étudier la sagesse; la vieillesse est le temps de la pratiquer. (Jean-Jacques Rousseau, Rêveries du Promeneur solitaire)

Tout âge porte ses fruits, il faut savoir les cueillir. (Raymond Radiguet [1903-1923], Le Bal du comte d'Orgel)

Ursprünglich wurden dem Menschen 30 Lebensjahre zugestanden. Mit dieser kurzen Spanne war der Mensch aber unzufrieden, und so nahmen die Götter dem Esel, dem Hund und dem Affen einige Jahre ab und gaben sie dem Menschen. Der Mensch hat nun die ersten 30 Jahre seines Lebens zu eigen, die nächsten 18 Jahre muss er sich plagen wie ein Esel. Zwischen dem 48. und 60. Lebensjahr liegt er dann in der Ecke, knurrend wie ein alter Hund, und wenn es hoch kommt, sind ihm noch weitere 10 Jahre beschieden, in denen er närrisch ist wie ein Affe. (Aesop)

Das Leben ist wie ein geschicktes Zahnausziehen. Man denkt immer, das Eigentliche sollte erst kommen, bis man plötzlich sieht, das alles vorbei ist. (Otto von Bismarck)

Moderne Menschen haben nicht gelernt, das Alter zu lieben, sondern sie haben erfolgreich gelernt, bis ins höhere Lebensalter jung zu bleiben. (F. Höpflinger, Altersforscher)

Die Altersweisheit gibt es nicht. Wenn man altert, wird man nicht weise, sondern nur vorsichtig. (Ernest Hemingway)

Life's tough proposition, and the first hundred years are the hardest. (Wilson Mizner)

One should never trust a woman who tells one her real age. A woman who would tell one that, would tell one anything. (Oscar Wilde, A Woman of No Importance, 1893)

Thirty-five is a very attractive age, London society is full of women of the very highest birth who have, of their own free choice, remained thirty-five for years. (Oscar Wilde, The Importance of Being Earnest, 1895)

I will never be an old man. To me, old age is always fifteen years older than I am. (Bernard Baruch)

I used to dread getting older because I thought I would not be able to do all the things I wanted to do, but now that I am older I find that I don't want to do them. (Nancy Astor, on her eightieth birthday, 1959)

I don't feel eighty. In fact I don't feel anything till noon. Then it's time for my nap. (Bob Hope)

You know you're getting old when the candles cost more than the cake. (Bob Hope)

Very, very, very few people die at ninety-two. I suppose that I shall be safer still at ninety-three. (Willard R. Espy, Actuarial Reflection)

A man's only as old as the woman he feels. (Groucho Marx)

Anyone can get old. All you have to do is live long enough. (Groucho Marx)

Senescence begins, and middle age ends, the day your descendants outnumber your friends. (Ogden Nash, Crossing the Border, You can't get there from here, 1957)

Growing old is like being increasingly penalized for a crime you haven't committed. (Anthony Powell, Temporary Kings, 1973)

Youth is a blunder; Manhood a struggle; Old age a regret. (Benjamin Disraeli)

Je sais que je ne serai pas toujours jeune. Que j'aurai un jour 30 ans. (Estelle Halliday, mannequin)

On ne devient vieux que si l'on n'est pas mort jeune. (Jean Marais, acteur, 80 ans)

Les vieillards aiment à donner de bons préceptes pour se consoler de n'être plus en état de donner de mauvais exemples. (La Rochefoucould, Réflexions ou Sentences et Maximes Morales, 1665: 93)

War es immer wie jetzt? Ich kann das Geschlecht nicht begreifen. Nur das Alter ist jung, ach! und die Jugend ist alt. (Friedrich Schiller, Epigramme)

Die verschiedenen Altersstufen der Menschen halten einander für verschiedene Rassen. Alte haben gewöhnlich vergessen, dass sie jung gewesen sind, oder sie vergessen, dass sie alt sind, und Junge begreifen nie, dass sie alt werden können. (Kurt Tucholsky)

Es schadet niemals, sich für alle Lebensabschnitte ein Stück Jugend zu bewahren, und es ist immer besser, im Alter jugendfrisch zu sein, als greisenhaft in jungen Tagen. (Wilhelm Heinrich Riehl, Religiöse Studien eines Weltkindes)

In der Jugend bald die Vorzüge des Alters gewahr zu werden, im Alter die Vorzüge der Jugend zu erhalten, ist beides nur ein Glück. (Johann Wolfgang von Goethe, Maximen und Reflexionen)

Ich bin in meiner Jugend mit alten Leuten umgegangen und gehe in meinem Alter mit jungen um. Das ist die Weise, wie der Mensch möglichst behaglich durch die Welt kommen mag. (Wilhelm Raabe, Aphorismen)

The old believe everything; the middle-aged suspect everything; the young know everything. (Oscar Wilde, Phrases of Philosophies for the Use of the Young, 1894)

The denunciation of the young is a necessary part of the hygiene of older people, and greatly assists the circulation of the blood. (Logan Pearsall Smith, Afterthoughts, 1931)

Youth is wasted on the young. (Sammy Cahn)

Youth would be an ideal state if it came a little later in life. (Herbert Henry Asquith)

The young have aspirations that never come to pass, the old have reminiscences of what never happened. (Saki)

Si jeunesse savait, si vieillesse pouvait. (Proverbe français)

La jeunesse attend toujours d'un nouveau dieu, d'un nouveau chef ce qu'elle n'obtiendra qu'à force de vieillir. (Brasillach, La Reine de Césarée)

 

Home

 

Dieses Fenster schließen

 

Home